CBDA Cannabidiolic Acid was ist das?

Nich Psycho Aktiv.



Home   |   Factsheets   |   Parents   |   Teens   |   Español   |    Policy & Law   |   Research  |   Adult Consumers   |   Get Help


Cannabinoide

Diese Informationen wurden von der bereit Nationale Cannabisprävention und Informationszentrum in Australien, und mit Genehmigung verwendet. Einige Informationen sind möglicherweise nicht genau für US-Leser.

Was ist ein Cannabinoid?

Es gibt mehr als 480 natürliche Bestandteile im Cannabis sativa Pflanze, von denen 66 wurden als eingestuft gefunden "Cannabinoide"; Chemikalien einzigartig für die Pflanze. Die bekannteste und von diesen erforscht, delta-9-Tetrahydrocannabinol (Δ9-THC), ist die Substanz in erster Linie für die psychoaktiven Wirkungen von Cannabis verantwortlich.

Die Wirkungen von THC sind vermutlich durch den Einfluß der anderen Komponenten der Anlage, vor allem der Cannabinoide moderiert.

Die Cannabinoide werden in Unterklassen getrennt. Diese sind wie folgt:

  • Cannabigerols (CBG);
  • Cannabichromenes (CBC);
  • Cannabidiols (CBD);
  • Tetrahydrocannabinole (THC);
  • Cannabinol (CBN) und cannabinodiol (CBDL);
  • Andere Cannabinoide (wie Cannabicyclol (CBL), cannabielsoin (CBE), cannabitriol (CBT) und andere verschiedene Typen).

Was halten Cannabinoide tun?

Wie Opiaten (vom Opium wie Heroin Derivate), Cannabinoide betreffen den Benutzer durch Wechselwirkung mit spezifischen Rezeptoren in den verschiedenen Teilen des zentralen Nervensystems. Zwei Arten von Cannabinoid-Rezeptoren sind bisher gefunden worden und werden als CB1 und CB2. Eine Substanz, die natürlicherweise im Gehirn und bindet an CB1-Rezeptoren wurde im Jahr 1992 entdeckt und als "Anandamid." Zusätzliche natürlich vorkommenden Substanzen, die CB1 binden seit entdeckt worden, und diese zusammen mit den Rezeptoren sind die als "endogene Cannabinoid-System."

Die tatsächlichen Auswirkungen, dass die Cannabinoide spiegeln die Bereiche des Gehirns, sie interagieren. Wechselwirkungen sind in der Regel in unserem limbischen System (der Teil des Gehirns, die Gedächtnis, Kognition und Psychomotorik betrifft) und mesolimbischen Weg (Aktivität in dieser Region wird mit Gefühlen von Belohnung assoziiert) und sind ebenfalls weit verbreitet in den Bereichen der Schmerzwahrnehmung verteilt auftreten.

Wir sind immer noch das Lernen über das endogene Cannabinoidsystem. Ein Großteil der Forschung hat jedoch auf die vielen möglichen medizinischen Verwendungen künstlichen Cannabinoide, genannt fokussiert "synthetische Analoga."

Was ist der Unterschied zwischen Cannabinoiden?

Die Hauptunterschiede zwischen den Cannabinoiden werden von dem Ausmaß, in dem sie tätig sind, psychologisch bestimmt. Drei Klassen von Cannabinoiden, das CBG, CBC und CBD nicht bekannt, daß eine solche Wirkung haben. THC, CBN, CBDL und einige andere Cannabinoide auf der anderen Seite ist bekannt, dass psychologisch aktiv in unterschiedlichem Ausmaß.

CBD ist wahrscheinlich die am häufigsten vorkommende Cannabinoid, einen Beitrag von bis zu 40% der Cannabisharz. Interessanterweise kann CBD tatsächlich Anti-Angst-Effekte und vermindern die psychoaktiven Wirkungen von THC. Dies bedeutet, dass eine Pflanze mit einem größeren Prozentsatz an CBD kann die Intensität der Wirkung des THC, die in der Tat vermindert die Wirksamkeit der Anlage zu senken. Verwendung einer Cannabis-Pflanze mit weniger CBD wurde gezeigt, dass eine erhöhte psychologische Auswirkungen haben und führen zu unerwünschten Wirkungen, wie Angst.

Wenn THC Luft ausgesetzt wird es oxidiert und bildet CBN. CBN ist nur sehr schwach psycho und nicht unähnlich CBD wirkt mit THC, um ihre Auswirkungen zu vermindern. Deshalb ist Cannabis, die aus nicht verwendeten gelassen worden ist werden zunehmende Mengen von CBN und abnehmenden Mengen an THC haben und damit verlieren Potenz.



Fact Informationen mit Genehmigung der genommen NCPIC Website .
In Kürze: Updates auf diese Website mit US-Daten und Informationen.

Diese Informationen, die der zur Verfügung gestellten UW Alkohol und Drogen Missbrauch Institut · Aktualisiert 6/2013
http://LearnAboutMarijuanaWA.org/factsheets/adolescents.htm · Privatsphäre und Datenschutz · AGB · Impressum · Rückmeldung
ShareThis Copy and Paste
- See more at: http://translate.googleusercontent.com/translate_c?depth=1&hl=en&rurl=translate.google.com&tl=de&u=http://learnaboutmarijuanawa.org/factsheets/cannabinoids.htm&usg=ALkJrhjmn2JmNbOiTY-83isVB5YQKYrznA#sthash.qFu46BJQ.dpuf


Cannabidiolic acid (CBDA)

Synonym: CBDA, cannabidiol carboxylic acid, Cannabidiolsäure (DE)
Chemischer name: (1'R,2'R)-2,6-dihydroxy-5'-methyl-4-pentyl-2'-(prop-1-en-2-yl)-1',2',3',4'-tetrahydro-[1,1'-biphenyl]-3-carboxylic acid
Formel: C22H30O4

Molekular

gewicht:

358.47 g/mol
SMILES: OC1=C([C@@](C=C(C)CC2)([H])[C@]2([H])C(C)=C)C(O)=C(C(O)=O)C(CCCCC)=C1
CAS Nummer: [1244-58-2] (related: [19206-65-6] racemic, [1212405-12-3] (S,S)-isomer)
Wikipedia: Cannabidiolic acid
Legal status: Nicht im Bet.M.Gesetz vertreten
Purity: ≥ 96%